Realistische Vorlagen für Ihre Phishing Simulationen

Phishing Simulationen

Phishing Simulationen – Der einfachste Weg Ihre Organisation anzugreifen, führt über Ihre Mitarbeiter. Phishing ist lukrativ für Angreifer und sehr gefährlich für Ihre Organisation.
Layer8 bietet das Modul Phishing Simulationen, um Ihrer Mitarbeiter auf diese Angriffe vorzubereiten.


Ihre Vorteile

Ihre Organisation ist sicher vor Ransomware und anderer Schadsoftware.
Ihre Mitarbeiter klicken auf keine Phishing E-Mails mehr.
Sie können Ihre Awareness-Maßnahmen evaluieren.

 

Beispiele



Realistische Vorlagen

Mit diesem Modul simulieren Sie realistische Phishing Angriffe mit wenigen Klicks. Layer8 bietet Ihnen Vorlagen zu aktuellen Phishing Bedrohungen. Simulieren Sie gefälschte Bewerbungen, Emotet-Angriffe, Ransomware-Angriffe, Phishing-Angriffe und vieles mehr.

Einfache Anpassung

Die Phishing Simulationen auf Layer8 lassen sich beliebig anpassen. Sie möchten gerne eigenen Text, das Unternehmenslogo oder einen anderen Absender verwenden? Kein Problem, mit wenigen Klicks ist das Szenario an Ihre Vorstellungen angepasst.

Aktuelle Bedrohungen

Layer8 prüft täglich qualitative Quellen, um aktuelle Bedrohungen aufzuspüren. Mit diesem Modul erhalten Sie passende Phishing-Vorlagen und schützen somit Ihre Organisation vor den reellen Gefahren.

Usability

Layer8 legt viel Wert auf einfache Bedienung. Zur Durchführung einer Phishing Simulation werden lediglich zwei Angaben benötigt: Empfänger und Startdatum.

Detaillierte Auswertung

Detaillierte Auswertungen liefern Informationen über die Anzahl der geklickten Links und Dateneingaben, Zugriffszeiten, das verwendete Betriebssystem und mehr. Diese Informationen zeigen Ihnen das IT-Sicherheitslevel in Ihrem Unternehmen auf. Falls Ihre Mitarbeiter private Computer zum Arbeiten nutzen, erhalten Sie mit Layer8 die entsprechenden Informationen.

Schutz der Mitarbeiter

Ihre Mitarbeiter werden durch Anonymität geschützt. Alle Auswertungen der Phishing Simulationen erfolgen statistisch auf Gruppenebene und liefern keine Zuordnung zu einzelnen Mitarbeitern. Eine Phishing Simulation muss daher mit mindestens fünf Mitarbeitern durchgeführt werden.

Angebot und Beratung





Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

+49 781 203588 – 00
 

Häufig gestellte Fragen

Dieses Modul bietet Vorlagen für Phishing Simulationen. Mit wenigen Klicks können Sie Phishing Simulationen in Ihrer Organisation durchführen.
Sobald Sie sich für dieses Modul entschieden haben, wird dieses Modul für Ihren Layer8-Account freigeschaltet. Anschließend können Sie die Phishing Simulationen starten. Zu jeder Kampagne steht Ihnen eine detaillierte Auswertung zur Verfügung.
Ja, unsere Phishing Simulationen können nur an Empfängergruppen mit mindestens fünf Personen versendet werden. Somit ist die Anonymität Ihrer Mitarbeiter gewährt.
Ja, die Auswertung kann als PDF-Datei exportiert werden.
Im Rahmen von Phishing Simulationen werden teilweise Zugangsdaten und Passwörter der Nutzer abgefragt. Wir speichern diese Daten nicht! Die Daten werden durch das Hinzufügen und Entfernen von Zeichen verändert und anschließend mit sicheren Hashverfahren mehrmals gehasht. Mehr Informationen zur Sicherheit von Layer8 finden Sie in unserem Whitepaper.

Firmenprofil

Allgeier CORE GmbH

Ansprechpartner: Awareness Team
Webseite besuchen

Allgeier CORE mit Sitz in Kronberg ist als IT-Security Division Teil der international agierenden Unternehmensgruppe Allgeier.

Die Division vereint leistungsstarke und erfahrene Experten aus den Bereichen IT- und Informationssicherheit, Governance, Risk & Compliance (GRC), Information Security Awareness sowie IT-Forensik und ist mit ihrem Netzwerk führender Informationssicherheitsanbieter in Deutschland. Allgeier CORE hält seinen Hauptsitz in Kronberg und darüber hinaus Dependancen in Offenburg, Hamburg und Kiel.