Schwachstellenanalyse als Service

Kontinuierliche Schwachstellenanalyse as a Service

Der Sensor scannt Ihr Netzwerk kontinuierlich nach potenziellen Schwachstellen ab.
Sicherheitslücken werden entdeckt, von uns qualifiziert und Sie können agieren, bevor Sie auf Hacker reagieren müssen.


Ihre Vorteile

Regelmäßige Erfassung aller aktuell bekannten Schwachstellen.
Unsere Analyse ermöglicht Priorisierung, Bewertung und Behebung der Sicherheitslücken.
Gefährliche Sicherheitslücken werden umgehend entdeckt.

 

Beispiele



Was wir machen?

Automatisierte Vulnerability-Scans bilden die Vorstufe einer ausführlichen Schwachstellenanalyse und zeigen Ihnen alle vorhandenen Bedrohungen auf.
Der Einsatz von Schwachstellenanalysen minimiert das Sicherheitsrisiko deutlich, sofern sie regelmäßig durchgeführt werden. Vor allem die Analysephase des Berichtes setzt Erfahrung und eine strukturierte Vorgehensweise voraus, um bei der Maßnahmenplanung die Prioritäten korrekt zu setzen.
Ihre Mitarbeiter der IT-Abteilung sind bereits ohne diese zusätzliche Aufgabenstellung häufig an der Grenze ihrer Belastbarkeit, deshalb möchten wir Sie unterstützen.

Wie wir es machen?

Wir senden Ihnen unseren „blauen Sensor“ vorkonfiguriert und gehärtet zu. Alles was Sie tun müssen, ist diesen in Ihrem Netzwerk einzubinden und einzuschalten um die Betriebsbereitschaft herzustellen. Der Sensor stellt eine verschlüsselte Verbindung zu unserem SecurityCluster her und breits nach 15 Minuten kann die erste Erfassung Ihrer Schwachstellen im Netzwerk durch uns beginnen.
Als erfahrene Professionals in diesem Bereich übernehmen wir für Ihr Unternehmen diese Aufgabe. Wir planen und analysieren den Scan-Bericht und verifizieren die Sicherheitslücken. Auf Basis dieser Informationen übermitteln wir Ihrer IT-Abteilung / Ihrem IT-Dienstleister eine ausführliche Handlungsempfehlung einschließlich Schritt-für-Schritt-Handlungsanweisungen.

Warum wir es machen?

Durch die qualitative Schwachstellenanalyse sind Sie in der Lage, die vorhandenen Sicherheitslücken schnell und zuverlässig zu schließen. Zugleich entlastet unsere Dienstleistung die Mitarbeiter der IT-Abteilung.
Die qualitative Schwachstellenanalyse ist eine unverzichtbare Ergänzung des automatisierten Sicherheits-Scans, denn sie beinhaltet wesentlich mehr als die Übersetzung des Protokolls in detaillierte Handlungsempfehlungen. Ein besonders wichtiger Arbeitsschritt ist das Setzen von Prioritäten.
Wir sehen uns als Ihr Partner. Wir betrachten jede Sicherheitslücke detailliert und bewerten das Risiko für Ihr Unternehmen. Auf Basis dieser Informationen erstellen wir eine Prioritätenliste und stellen sicher, dass die besonders gefährlichen Sicherheitslücken vorrangig geschlossen werden.

Angebot und Beratung





Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

07432 / 1892 808
 

Häufig gestellte Fragen

Diese Box ist der "blaue Sensor", mit dem Ihre Server-Infrastruktur kontinuierlich auf Schwachstellen überprüft wird.
Sobald Sie sich für dieses Modul entschieden haben, wird Ihrem Layer8-Account dieses Modul freigeschaltet. Über Ihren Layer8-Account können Sie die benötigte Daten wie die zu scannenden Ip-Adressen; zu scannenden Bereich und den Zeitraum für die Scans auswählen. Diese Daten werden an den Modulbetreiber übertragen. Anschließend erhalten Sie den vorkonfigurierten Sensor. Die Berichte über die durchgeführten Scans stehen Ihnen auf Layer8 zur Verfügung.
Nein, nur diejenigen die Sie für Scans ausgewählt haben.
Ja, der Sensor kann, je nach Aufstellungsort, auch die interne Server scannen.
Ja, der Sensor kommuniziert über verschlüsselte Verbindung nach außen. Bis auf den Modulbetreiber, hat niemand Zugriff auf Ihre Daten oder Infrastruktur.
Ja, Sie erhalten keine automatisierte Scanberichte, sondern manuell nachbearbeitete und qualifizierte Berichte.
Über Layer8 bestimmen Sie in welchem Zeitraum die Scans durchgeführt werden können. Die generierten Berichte werden anschließend einer Qualitätskontrolle seitens des Modulbetreibers unterzogen. Anschließend erhalten Sie die Bericht auf Layer8.

Firmenprofil

Inmodis UG (haftungsbeschränkt)

Ansprechpartner: Thomas Michalski
Webseite besuchen

Die Firma Inmodis mit Sitz in Hemau in Bayern unterstützt Unternehmen verschiedenster Branchen in ganz Deutschland beim Thema IT-Sicherheit. Die Schwerpunkte liegen auf der Beratung, Durchführung und Unterstützung bei Schwachstellenanalysen und Penetrationstest.