IP-Adressen Whitelist für Exchange 2013, 2016 und Office 365

Whitelist für Layer8 konfigurieren

Lesezeit: etwa 1 Minuten

Das Ziel dieser Anleitung ist, dass die E-Mails von Layer8 nicht in dem Spam- / Junk-Ordner ankommen. Diese Anleitung gilt für Exchange 2013, 2016 wie auch für Office 365.

Die Anleitung ist in zwei Teile gegliedert. Zuerst setzen Sie die IP-Adressen unserer Server auf eine Liste der zugelassenen IP-Adressen. Anschließend richten Sie eine Regel für ankommende E-Mails für Microsoft Exchange Online Protection (EOP) ein.
Beide Schritte sind für eine ordnungsgemäße Zustellung notwendig.

I. Konfigurieren der IP-Liste

 

1. Melden Sie sich am Admin-Portal Ihres Server ein und klicken Sie auf „Admin“

2. Wählen Sie auf der linken Seite „Exchange“ aus

schritt2-Exchange

3. Wählen Sie „Verbindungsfilter“ in der Kategorie „Schutz“

Schritt3-Exchange

4. Klicken Sie auf das Stift-Symbol

Schritt4-Exchange

5. Wählen Sie „Verbindungsfilter“ und klicken Sie anschließend auf das (+)-Symbol

Schritt5 - Exchange

6. Tragen Sie folgende IP-Adressen nacheinander ein und bestätigen die neue Regel mit „Speichern“

IP-Adressen:

  • 18.196.224.233
  • 18.197.41.25

Schritt6-Exchange

II. Regel für E-Mail einrichten

1. Gehen Sie in Exchange Admin Center

2. Klicken Sie auf der linken Seite auf „Nachrichtenfluss“ und anschließend auf das (+)-Symbol .

Schritt2-1_Exchange

3. Wählen Sie „neue Regel erstellen“

4. Geben Sie einen Namen für die Regel ein. Bsp: „Layer8-Filterregel“

5. Klicken Sie auf „Weitere Optionen…“

Schritt2-2_Exchange

6. Bei der Einstellung „Diese Regel anwenden, wenn…“
wählen Sie „Absender…“ und anschließend „IP liegt in einem dieser Bereiche oder stimmt genau überein mit“
Schritt2-3_Exchange

7. Geben Sie folgende IP-Adressen ein und bestätigen Sie anschließend mit „OK“
IP-Adressen:

  • 18.196.224.233
  • 18.197.41.25

8. Bei der Einstellung „Folgendermaßen vorgehen…“
wählen Sie „Nachrichteneigenschaften ändern…“
und „Nachrichtenkopf festlegen“
Schritt2-4_Exchange

9. Klicken Sie auf „Text eingeben…“ bei Nachrichtenkopf und geben Sie  folgendes ein:
„X-MS-Exchange-Organization-BypassClutter“

Schritt2-5_Exchange

10. Klicken Sie auf „Text eingeben…“ bei Wert und geben Sie „true“ ein.

11. Klicken Sie auf „Aktion hinzufügen“ und wählen Sie
„Nachrichteneigenschaften ändern…“ und „SCL-Bewertung (Spam Confidence Level) festlegen …“

Schritt2-5-2_Exchange

12. Wählen Sie „Spamfilterung umgehen“ und bestätigen Sie mit „OK“
Schritt2-6_Exchange

13. Klicken Sie auf „Speichern“
Fertige Regel:
Fertige Regel

Testen Sie die Einstellungen indem Sie Phishing E-Mails über Layer8 an sich selbst versenden. Teilweise dauert es etwas bis Regeln greifen. Sollten die Phishing-Simulationen weiterhin in Spam-Ordner landen, empfehlen wir einen weiteren Versuch nach ca. 2 Stunden durchzuführen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,75 von 5 Sternen, basierend auf 4 Bewertungen.
Loading...

Kategorisiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*